Design

bedeutet für mich, auch ein Bewußtsein für ein Objekt zu schaffen.

 

Meine Motivation: Außergewöhnliche Formensprache und emotionale Anker zu erzeugen.

 

 

Gehstock ESKORT

Der Gehstock ESKORT begleitet seinen Halter nicht nur sicher im Gehen, Stehen und Bewegen, sondern verhilft bzw. geleitet ihn auch in und aus seinen Schuhen.

 

Der angeformte „Schuhlöffel“ verhindert zusätzlich, ohne beim Handling störend zu sein, ein nach hinten Wegfallen des Stocks, so auch das abfallende Formende zur anderen Seite.


Die angebrachte Abflachung des Schuhlöffelendes ergibt hier nochmals eine zusätzliche Funktion eines „Stiefelknechts“, die trotz der relativ kleinen Auflagefläche, formschlüssig den Fersenbereich des Schuhs umschließt.

 

Ergonomie trotz Einfachheit, mit einer Hand ausfüllende Form des Griffs zwecks großer Stützfläche, sowie verschiedene Greifmöglichkeiten, die eine Entlastung der Hand ergeben.

EVOLUTION - Glasworkshop Meisenthal

Dies war die erste Auseinandersetzung mit dem Material Glas. Grundsätzliche Fragestellungen, wie maximale Verformbarkeit von Ansatz oder Außenkontur und Färbung, wurden eine einfache Grund- bzw. Werkzeugform experimentiert.

DESIGNBAZAAR - HBKsaar

Niederkomplexe Produkte wurden hier für einen eigens von Studenten organisierten temporären Weihnachtsstore entwickelt und (im NF-DesignATELIER bis heute) verkauft.

Vase LOOP                                          Fotomobilé ENSEMBLE

WEIHNACHTSFÜHLLINGE - Wintergrußkarten

Papierleuchten

Erarbeitung  von  Falt-  und  Verbindungstechniken, die Leuchtobjekte ergeben, welche nur aus Papier bestehen.

 

Im Ausgangszustand finden diese in einem A3-Briefumschlag Platz und können günstig versendet werden.

 

Eine Anleitung aus Zeichnungen für den Empfänger, gewährleistet den Endzustand der Leuchte.

 

Seifenspender

Point of Business - Postkarten Verkaufswagen - SAARBRÜCKEN / live

Das Leben in Saarbrücken unmittelbar durch Fotografie in Bildern festzuhalten, diese vor Ort im Postkartenformat wiederzugegeben, d.h. auszudrucken und vom Käufer direkt beschreiben und versenden zu lassen, ist die grundlegende Darbietung dieses
“Point of Business”. Die ganz eigene Sicht dieser Stadt und ihrer darin agierenden Menschen gibt dem Produkt eine künstlerische Aussage des Fotografen, d.h. des Betreibers des “Point of Business”, sowie die Möglichkeit, den Käufer im Motiv der Postkarte einzubinden, ihm Individualität und Persönlichkeit verleiht.


“SAARBRÜCKEN | LIVE” will weiterhin die Kultur der Postkarte erhalten, sowie die, des Schreibens von Hand.

 

Produzieren, präsentieren, publizieren, auf minimalstem Raum und mit einer ganz eigenen Art der Mobilität. 

 

Projektentwurf SAARBRÜCKEN / live,Postkartenverkaufswagen von Nicole Fleisch Projektentwurf SAARBRÜCKEN / live
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © Nicole Fleisch | 2015 - 2019